DAUERAUSSTELLUNG DER NS-DOKUMENTATION VOGELSANG FÜR DEN GERMAN DESIGN AWARD 2018 NOMINIERT

NS-Dokumentation Vogelsang (Obergeschoss). Rechte: Vogelsang IP, Roman Hövel

Vogelsang IP 21. Juni 2017 | Ein Dreivierteljahr nach ihrer Eröffnung im September 2016 hat die NS-Dokumentation „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“ im neuen Forum Vogelsang IP eine besondere Würdigung erfahren. Das Ausstellungsprojekt wurde vom „Rat für Formgebung“  in Frankfurt am Main für den renommierten German Design Award 2018 in der Kategorie „Exhibition Design“ nominiert. Der German Design Award zeichnet jedes Jahr innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Eine international besetzte Jury wird im Juli in unterschiedlichen Kategorien über die Preisvergabe an die nominierten Projekte entscheiden. Aber auch bereits die Nominierung sei, so Geschäftsführer Albert Moritz, eine Auszeichnung, die von der Akademie Vogelsang IP und ihren Gesellschaftern hoch geschätzt werde.

Moderiert von den Ausstellungskuratoren der Akademie Vogelsang IP wurde die Gestaltung der Dauerausstellung „Bestimmung: Herrenmensch“ von einer  Arbeitsgemeinschaft dreier Designbüros entwickelt und realisiert: gwf Ausstellungen | Konzept + Gestaltung in Hamburg, MATTHIES & SCHNEGG – Ausstellungs- und Kommunikationsdesign in Berlin und IT’S ABOUT exhibitions, Berlin. Die innovative Präsentation eines inhaltlich nicht einfachen Themas durch Raumgliederung, Farbgestaltung, Lichtführung und den Einsatz unterschiedlicher Medien wie Hörstationen, historische Filme und aktive Bildschirme zeichnet die Gestaltung der neuen NS-Dokumentation besonders aus, ebenso der barrierefreie Rundgang.  Mit der Nominierung ist die Verleihung des Labels „German Design Award  Nominee 2018“ verbunden.

Zeichen: 1.812

BU Fotos: NS-Dokumentation Vogelsang (Obergeschoss und Untergeschoss). Rechte: Vogelsang IP, Roman Hövel

NS-Dokumentation Vogelsang (Untergeschoss). Rechte: Vogelsang IP, Roman Hövel

PRESSEKONTAKT
Mira Huppertz
Petra Kleen

Vogelsang IP gemeinnützige GmbH | Vogelsang 70
53937 Schleiden | GERMANY
presse@vogelsang-ip.de | www.vogelsang-ip.de
fon +49 (0)2444 91579-17, -18
fax +49 (0)2444 91579-29

Zurück

Seitenanfang ▲